06.08.2016 - Tragehilfenoptimierung in Altdorf b. Nürnberg

Gestern war ich wieder für das Tragenetzwerk unterwegs und habe eine Fortbildung nach meinem Konzept "Tragehilfenoptimierung" gegeben.

Dieses Mal hat es mich in die Nähe von Nürnberg verschlagen, genauer nach Altdorf. Eine echt schöne Stadt.

Auf den Bildern seht ihr mich dabei, wie ich eine Tragehilfe an ein Frühchen anpasse. In dem Fall ist es eine Puppe mit 39cm, sie trägt Kleidergröße 42.

Es braucht oft viele Handgriffe, um eine Tragehilfe optimal anzupassen. Vor allem dann, wenn es sich um besondere Situationen handelt.

 

In meiner Fortbildung vermittle ich den Trageberaterinnen u.a., dass das viel öfter möglich ist als man denkt und dass man kreativ sein muss (und darf!).

58 Tragehilfen haben 12 tolle Trageberaterinnen zusammen mit mir auf Herz und Nieren getestet. 
Wir haben viele Anpassungsmöglichkeiten in den verschiedensten Situationen erarbeitet, dazu gehören z.B. Babys mit Hüftbeugeschienen, Eltern mit Handicap oder das Beraten bereits vorhandener Tragehilfen mit Optimierungsbedarf.

Sehr gute Ergebnisse haben die Beraterinnen in der Gruppenarbeit erzielt, als sie die Aufgabe erhielten "Tragehilfe auf der Hüfte - geht nicht, gibt's nicht".

 

Du bist auch TrageberaterIn und hast Lust auf eine Fortbildung? Dann schau dir mal das deutschlandweite und vielfältige Fortbildungsangebot des Tragenetzwerk an: *klick*

Kommentar schreiben

Kommentare: 0